Weihnachten und die Weihnachtsgeschenke sind beim Basel Besuch erhältlich

Der verlockende Duft von Gewürzwein, Waffeln und Grillwürsten liegt über der Stadt, Kunsthandwerker bieten in rustikalen Holzchalets ihre Waren an, große Weihnachtstannen und eine stimmungsvolle Straßenbeleuchtung zaubern eine besondere Atmosphäre: Auch in diesem Jahr zeigt sich Basel während der Adventszeit wieder von seiner schönsten Seite, lädt mit dem idyllisch in die historische Altstadt eingebetteten Weihnachtsmarkt, mit vielseitigen Einkaufsmöglichkeiten, Ausstellungen in den Museen und anderen Veranstaltungen zum Bummeln, Genießen und Schlemmen ein.

Feierliche Ouvertüre

Der Basler Weihnachtsmarkt auf dem Barfüsserplatz und Münsterplatz gilt als einer der schönsten und größten der Schweiz. In diesem Jahr findet er bereits zum 40. Mal statt und öffnet vom 23. November bis 23. Dezember seine Pforten. Mit der offiziellen und feierlich zelebrierten Ouvertüre – dem Einschalten der Weihnachtsbeleuchtung – startet die glitzernde Basler Weihnacht. Das Angebot der rund 180 Händler und Kunsthandwerker ist vielseitig – wer noch ein Geschenk sucht, findet hier Schönes, Nützliches und Leckeres. Echte Basler Läckerli wollen ebenso gekostet werden wie ein feines Schweizer Raclette. Ein abwechslungsreiches kulinarisches Angebot erwartet Besucher im Übrigen auch auf dem Claraplatz. Zudem bieten viele Basler Restaurants im Dezember weihnachtlich inspirierte Menüs an.
Der Nachwuchs kommt vor allem im weihnachtlichen Märchenwald auf dem Münsterplatz auf seine Kosten: Hier können die Kleinen Kerzen gießen, Fackeln herstellen, Schlangenbrot essen, mit der Kindereisenbahn fahren und vieles mehr. Ausführliche Informationen gibt es unter www.baslerweihnacht.ch.

Nach dem Weihnachtsshopping Kultur genießen

Weihnachtsfreunde sollten auch dem Weihnachtshaus von Johann Wanner einen Besuch abstatten. Der Basler entwirft und verkauft seit mehr als 40 Jahren Weihnachtsschmuck, gilt als Trendsetter bezüglich Christbaumdesigns und beliefert unter anderem Königs- und Fürstenhäuser sowie den Papst. Der richtige Ort für Weihnachtswünsche ist der Rathausinnenhof: Hier erwartet Besucher neben einem prächtig geschmückten Weihnachtsbaum auch ein öffentliches Wunschbuch. Wer darüber hinaus Lust auf etwas Kultur verspürt, kann sich auf ein facettenreiches Programm freuen. Nicht umsonst gilt Basel mit rund 40 Museen gemeinhin als Kunst- und Kulturhauptstadt der Schweiz. Ein guter Tipp für alle, die von der Weihnachtsstimmung nicht genug bekommen: Auch andere traditionelle Weihnachtsstädte wie Straßburg, Colmar oder Freiburg sind von Basel aus schnell mit dem Auto erreicht.

Tipp: Zum Übernachten laden die Ferienwohnungen in Basel  ein und natürlich sollte man sich vor einer erholsamen Reise ausgiebig informieren. Für die Bastler unter Euch, findet man hier das geeignet Bastel Material für tolle Weihnachtsbasteleien.

Inhalte von der Weihnachtsmarkt in Basel gehört zu den größten und schönsten in der Schweiz von djd, einem Foto von PB und Inhalte von Schweiz Tourismus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.